Home | Unser Netzwerk | News | Impressum  

 Schule und Wirtschaft

 Fokusthemen

Berufsorientierung >> Publikationen

Berufs- und Studienorientierung inklusiv gestalten

Die gleichnamige Broschüre mit dem Untertitel „HANDICAP … na und?“ will Mut machen, junge Menschen mit und ohne Handicap auf ihrem Weg ins Berufsleben zu unterstützen. Der Leitfaden – herausgegeben von SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und der Bundesagentur für Arbeit – beschreibt die besonderen Rahmenbedingungen und Unterstützungsleistungen sowie weitere Erfolgsfaktoren. In 10 Erfolgsideen finden Interessierte wertvolle Anregungen für die eigene Arbeit.

Die Broschüre finden Sie als Download hier.




Studien- und Berufsorientierung am Gymnasium – Warum eigentlich?


Das ist der Titel einer neuen Broschüre, die SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und die Bundesagentur für Arbeit herausgebracht haben. Der Leitfaden will traditionelle Vorgehensweisen erweitern. Denn angesichts von fast 330 Ausbildungsberufen und rund 17.000 Studiengängen tut Orientierung not. Hohe Abbrecherquoten bei zahlreichen Studiengängen zeigen dies.

Die Broschüre gilt nicht nur für Gymnasien, sie gibt auch weiteren Schulformen praxisorientierte Anregungen und zeigt auch auf, welchen Beitrag SCHULEWIRTSCHAFT in Partnerschaft mit der Bundesagentur für Arbeit beim Orientierungsprozess leisten können. U. a. werden die Konzepte des Hamburger Helmut-Schmidt-Gymnasiums und des Hamburger Gymnasiums Ohmoor - beide bereits mehrfach mit dem Siegel „Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“ ausgezeichnet -vorgestellt.

Die Broschüre finden Sie als Download hier.



Checklisten Lehrerbetriebspraktikum noch informativer


Die 2015 Jahr erschienenden „Checklisten Lehrerbetriebspraktikum“ sind jetzt noch informativer. Sie wurden mit Beispielen, Interviews und ergänzenden Literaturhinweisen angereichert und sind online unter
www.schulewirtschaft.de\lehrerbetriebspraktikum abrufbar.

Nicht nur Schülerinnen und Schüler profitieren von Betriebspraktika, auch deren Lehrkräften gibt ein erfolgreich absolviertes Betriebspraktikum wichtige Impulse zur Vertiefung und Verbesserung der Berufsorientierung in der Schule. Sie erleben die Arbeitswelt mit ihren Anforderungen und die Bedeutung wirtschaftlichen Handelns in direktem Kontakt mit Betrieben. SCHULEWIRTSCHAFT-Experten, Vertreter der Lehrerbildung an den Hochschulen, Fachleute betrieblicher Ausbildung und der Berufsberatung sowie Lehramtsstudierende haben ihr Know-how in Form von Checklisten zur Vor-, Nachbereitung und Durchführung von Lehrerbetriebspraktika zusammengetragen. Qualitätskriterien geben zusätzlich Hilfestellung zur Umsetzung von Lehrerbetriebspraktika mit Qualität. Adressaten der Checklisten sind Unternehmen, Lehramtsstudierende, Referendare und Lehrkräfte sowie Führungskräfte im Schulwesen und in der Schulverwaltung. Die Checklisten sind als Broschüre auch in Printform erhältlich.

* * *

Praktikumsleitfäden für Stadtteilschulen



Für viele Jugendliche ist die Berufswahl nicht einfach. Zur Orientierung spielen Praktika eine wichtige Rolle. Hier können sich Schülerinnen und Schüler ein Bild über ihre beruflichen Interessen machen und wertvolle Erkenntnisse für den weiteren Orientierungs- und Bewerbungsprozess sammeln. Das Aktionsbündnis für Bildung und Beschäftigung - Hamburger Fachkräftenetzwerk hat im November 2013 Praktikumsleitfäden für Schülerinnen und Schüler, Schulen und Unternehmen herausgebracht, die den Beteiligten wertvolle Hinweise für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Praktikums an Stadtteilschulen liefern.

Leitfaden für Schülerinnen und Schüler
Leitfaden für Unternehmen
Leitfaden für Schulen  

* * *

Neue Broschüre: Gemeinsam für die duale Ausbildung stark machen


Seit bereits 60 Jahren vernetzten sich Schulen und Unternehmen unter dem Dach von SCHULEWIRTSCHAFT. Von Anfang an sind die beruflichen Schulen wichtige Akteure im Netzwerk. Sie bringen ihr Know-how in Fragen der ökonomischen Bildung, der Berufsorientierung und Beruflichkeit ein. Gemeinsam mit den Betrieben machen sie sich stark für die duale Ausbildung.

Gleichnamige Broschüre liefert nun zahlreiche gute Beispiele. Sie geben sowohl Schulen als auch regionalen Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT Anregungen für die weitere Arbeit.

Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden.  

* * *

Neuer Leitfaden Elternarbeit gibt wertvolle Tipps

Zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren eines gelingenden Übergangs Jugendlicher von der Schule in den Beruf gehört eine systematische und praxisorientierte Berufs- und Studienorientierung, die auch die Eltern einbezieht. Sie sind in diesem Thema die wichtigsten Ansprechpartner für ihre Kinder.

Aus diesem Grund hat die Bundesagentur für Arbeit zusammen mit SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland einen Leitfaden zur Elternarbeit mit dem Titel „Eltern erwünscht!? Wie die Zusammenarbeit in der Berufs- und Studienorientierung gelingen kann“ entwickelt. Er gibt mit praxisorientierten Beispielen Tipps und Anregungen, was Eltern bei der Berufs- und Studienwahl ihrer Kinder interessiert und wie Eltern erfolgreich angesprochen und für eine aktive Mitarbeit motiviert werden können.

Der Leitfaden kann hier heruntergeladen werden.

Zudem finden Interessierte eine Langversion des Leitfadens sowie weitere Materialien unter www.schulewirtschaft.de/elternarbeit.

* * *

Neu: Checklisten Schülerbetriebspraktikum

Schülerbetriebspraktika sind ein wichtiges Instrument der Berufsorientierung. Sie bieten Schülerinnen und Schülern eine gute Möglichkeit, erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln sowie ihre beruflichen Vorstellungen zu konkretisieren. Denn der Blick in die Praxis kann die Zukunft entscheiden.

Damit diese Praktika für die beteiligten Akteure ihren größtmöglichen Nutzen entfalten können, haben Praktiker aus dem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Checklisten für die Umsetzung entwickelt. Sie sind für eine effektive Verwendung in Betrieben gedacht. Die Schulen erhalten mit den Checklisten ebenfalls pragmatische und nützliche Arbeitsmittel für den Unterrichtsalltag und die Berufswahlorientierung an die Hand. Die Jugendlichen bekommen Tipps für die Vor- und Nachbereitungsphase sowie die Praktikumszeit im Betrieb. Und auch die Eltern erhalten Hinweise, wie sie ihre Kinder beim Praktikum unterstützen können. Darüber hinaus werden anschaulich die wichtigsten Qualitätskriterien zur Umsetzung guter Schülerbetriebspraktika dargestellt.

Die Online-Version enthält zusätzlich ein Glossar zu rechtlichen und formalen Aspekten sowie Literaturhinweise. Sie ist interaktiv. Es sind direkte Verlinkungen vom Inhaltsverzeichnis in den Text sowie auf Websites vorhanden.

Die Online-Version finden Sie hier!  

* * *

Neue Checkliste: Gelungene Studien- und Berufsorientierung an Schulen mit Sekundarstufe II

2010 entwickelte SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit die Checkliste „Gelungene Berufsorientierung an Schulen der Sekundarstufe I“. Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen haben die Autoren nun diese Checkliste für die Sekundarstufe II weiterentwickelt. Sie stellt die wichtigsten Erfolgsfaktoren für das Projektmanagement einer gelingenden Studien- und Berufsorientierung an Schulen mit Sekundarstufe II dar und liefert Lehrkräften dieser Schulen Kriterien zur Einschätzung von Studien- und Berufsorientierungsangeboten. Sie hilft zudem, den Prozess des Qualitätsmanagements zu unterstützen. Die Checkliste kann nach eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen angepasst werden. Zusätzlich werden weitere Literaturangaben geliefert.

Checkliste
Checkliste in bearbeitbarer Form (Excel)
Weiterführende Literaturhinweise

***

Neue Checkliste: Gelungene Berufsorientierung an Schulen der Sekundarstufe I

Im Rahmen ihrer Zusammenarbeit haben das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT und die Bundesagentur für Arbeit die Checkliste „Gelungene Berufsorientierung an Schulen der Sekundarstufe I“ erarbeitet. Sie stellt die wichtigsten Erfolgsfaktoren einer gelingenden Berufsorientierung anschaulich dar und liefert Lehrkräften Kriterien zur Einschätzung von Berufsorientierungsangeboten. Die Checkliste kann helfen, schnell zu einer ersten Beurteilung zu gelangen, inwieweit die Umsetzung einer konkreten Projektidee für die Schule von Interesse ist. Sie kann nach eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen angepasst werden. Zusätzlich werden weiterführende Literaturhinweise geliefert.

Checkliste
Checkliste in bearbeitbarer Form (Excel)
Weiterführende Literaturhinweise


 Service

 Kontakt

 Unsere Partner